Technologie, Materialien und Trends bei der industriellen Beleuchtung

 

Wettbewerb in der LED-Fertigungslieferkette 13. September 2021

Die amerikanische Energiebehörde DOE (U.S. Department of Energy) hat 2020 eine Untersuchung über die globale Fertigungslieferkette der LEDs (Light-Emitting Diodes = Leuchtdioden) sowie der LED-Leuchtprodukte durchgeführt. Der im März 2021 veröffentlichte Bericht ermittelte wirtschaftliche Auswirkungen der Lieferkette auf die Staaten und identifizierte zugleich die Chancen für die heimische Fertigung. Dieser Bericht ist durchaus auch für Europäer interessant, da sich die Lichtindustrie in der EU in einer ähnlichen Lage wie die in den Staaten befindet.

Der Bericht erläutert ausführlich die Fertigungsprozesse der typischen LED-Produkte und stellt das anteilige Verhältnis der LED-Produkte fest, welche in den Staaten sowie weltweit herstellt und zusammengebaut wurden. Dabei wird der Mehrwert hinsichtlich der Herstellung einer typischen LED-Luminaire im eigenen Land oder im Ausland analysiert. Weiterhin wurden die gesamtwirtschaftlichen Konsequenzen auf die globale Lieferkette der LED-Produkte unter der Lupe genommen. Dieser Bericht gibt einen guten Überblick über die Struktur der gesamten Fertigungslieferkette.

Die Untersuchung zeigt, dass sich die Herstellung sowie der Zusammenbau der LED-Produkte vor allem auf Asien konzentriert, wobei China bei der Fertigung der LED-Lampen dominiert. Im Gegenzug findet die Produktion der LED-Luminaires (Beleuchtungskörper) weltweit statt. 89 % des Mehrwerts der inländisch hergestellten LED-Luminaires entfallen auf die USA. Diese Mehrwert-Analyse erweist sich als nützliches Mittel, um die Auswirkungen der globalisierten Lieferketten auf technisch-fortschrittliche Produkte wie LEDs und LED-Leuchten festzustellen. 2019 betrug das gesamte nordamerikanische LED-Luminaire-Marktvolumen 11,6 Milliarden USD, das auf die Staaten entfällt.

Die Hauptmöglichkeiten zur Erhöhung der Präsenz amerikanischer Firmen in den Lieferketten der LED-Beleuchtung sind wie folgt:

  • Hochwertige LED-Luminaires, vor allem mit vielfältigen Designs, Funktionen und Kundenspezifikationen
  • Schnelle Lieferzeit von LED-Luminaires mit einem gleichzeitig geringen Bestand
  • Nischenmarkt, wie UV- und HCL-LED (HCL: Human Centric Lighting  künstliche Beleuchtung, die das Tageslicht nachahmt)
  • Einsatz additiver Fertigung (eine Fertigung Schicht für Schicht) und der 3D-Drucktechnologie, Entwicklung von Werkzeugen und Formen, Gestaltung architektonischer Luminaires, Vereinfachung des Herstellungsprozesses oder Erhöhung automatischer Herstellung der Luminaire-Bauteile

Um den Bericht 2020 LED Manufacturing Supply Chain abzurufen, klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.energy.gov/sites/default/files/2021-07/ssl-2020-led-mfg-supply-chain-mar21jul21.pdf

 

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 3: Der Helligkeitsverlust (II)
17. August 2021

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 3: Der Helligkeitsverlust (I)
14. Juli 2021

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 2: Kurze Lebensdauer
08. Juni 2021

Häufigste Probleme bei industriellen LED-Strahlern
Teil 1: Einleitung - die Suche nach guten Leuchten
17. Mai 2021

LED - Das kleine Sonnensystem   08. April 2021

Kontrollierte LED-Lichtstrahlung schützt die Gesundheit   11. März 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (4) - Beispiel Konstruktion   17. Februar 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (3) - Beispiel Kühlkörper, Teil 2   12. Januar 2021

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (3) - Beispiel Kühlkörper, Teil 1   08. Dezember 2020

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (2) - Beispiel Chip   12. November 2020

Wärmemanagement bei LED-Leuchten (1) - worauf zu achten ist   12. Oktober 2020

Europäischer Aufbauplan und Lichtindustrien   8. September 2020

Neue Materialien erhöhen Effizienz der LED   12. August 2020

Aktueller Trend des LED-Markts 2020   22. Juli 2020